Eine lustige Taxifahrt

Gast steigt so gegen 22:00 ein.

„Sie haben sich aber beeilt!“ sagt er und lacht.
Ich: „Ich kann wieder wegfahren und komme später wieder.“
Wir lachen beide.

Er. „Zum Marktplatz bitte. Ooooooh, es tut so gut endlich Feierabend!“
Ich: „Oh, danke!“
Er: „Oh, sorry, Haben Sie noch lange zu fahren?“
Ich: „Ach nur bis 1:00 und dann ist hier auch Feierabend.“
Er: „Na, des ist ja auch bald.“
Ich: „Bald, ja. Haha.“

Wir lachen wider beide. Das kann ja lustig werden dachte ich mir.

Ich: „Arbeiten Sie hier beim REWE?“
Er: „Nein, bei Takko in Herrenberg.“
Ich: „Oh, das ist der nächste Weg. Und Sie wohnen hier?“
Er: „Ja, erst habe ich in Weil der Stadt gearbeitet, dann wurde ich versetzt nach Sindelfingen und jetzt nach Herrenberg.“
Ich: „Und Sie wurden gefragt? Ähäm!“
Er: „Ja, gefragt, haha! Aber du hast ja keine Wahrmöglichkeit.“
Ich: „Naja, zumindest genau EINE.“
Er schaut mich an und sagt: „Ja, genau“ und lacht.

So unterhalten wir uns und es macht Spaß sich mit ihn zu unterhalten. Am Zielort angekommen bezahlt er und steigt aus. Ich wende das Taxi und stehe an der roten Ampel. Er kommt auf mich zu. Ich schaue ihn an öffne die Tür und frage ob er etwas vergessen hat.

Er sagt: „Würden Sie mich wieder zum REWE fahren und wieder zurück? Habe meinen Rucksack dort vergessen. Habe ihn im Schließfach eingeschlossen und vergessen!“

Ich: „Ich fahre Sie fast überall hin. Sie bezahlen ja dafür.“
Er: „Ja, genau.“ Und lacht.

Kurze Pause, dann sagt er „das zum Thema das Leben planen.“
Ich grinse und sage ihm:“ Mein Lieblingsphilosoph Krishnamurti sagt: ‚Das Leben passiert während du es planst‘.“

Er: „Der von Kafka ist auch gut.“
Ich: „Wie geht der? Kafka kenne ich nicht!“

Er sagte mir den Spruch den ich mir leider nicht merken konnte. Sinngemäß „Suche nicht hach Hinternisse. Es könnten keine vorhanden sein!“

Wir philosophieren und lachen.

Bei REWE angekommen steigt er aus holt seinen Rucksack und steigt wieder ein. und sagt: „Zum Marktplatz bitte. Ooooooh, es tut so gut endlich Feierabend!“
Ich: „Oh, danke!“

Stille!

Ich sage ihm: „Sie müssen jetzt sagen: ‚Oh, sorry, Haben Sie noch lange zu fahren?'“
Er:“Oh, sorry, haben Sie noch lange zu fahren?“
Ich: „Ach nur bis 1:00 und dann ist hier auch Feierabend.“

Wir lachen und unterhalten uns über meine Arbeit. Er hat mich gefragt wie ich zu Philosophie gekommen bin. Ich habe ihm daraufhin erzählt was ich „hauptberuflich“ mache.

Dann sagte er plötzlich: „Das ist die lustigste Taxifahrt die ich gemacht habe. Ganz erhlich. Sonst ist es so langweilig. Sie sind so sympathisch!“

Ich: „Oh, danke. Darf ich unsere Geschichte in meinen Blog schreiben?“
Er: „Ja, gerne. Schreiben Sie von Karl. Dann weiß jeder wer gemeint ist.“

Wir lachen. Er steigt aus und verabscheidet sich mit den Worten: „Es war wirklich die lustigste Taxifahrt! Gute Nacht!“

Ich: „Gute Nacht!“

(c) georg mouratidis
Habt ihr auch Geschichten die ihr im Taxi erlebt habt?
Wollt ihr sie auch auf taxiaffair.wordpress.com veröffentlichen?
Egal ob Taxifahrer oder Taxigast!
Schickt sie mir an georg.mouratidis@seiderdubist.de
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s