90jährige Porschefahrerin

„Georg, fahr mal in Bl….str. Da steigt eine alte Frau mit einem Rollator ein. Die fährst du dann in die O…straße.“

„ah, ok. Wieder da oben.“ sage ich und fahre los.

Ich kommen in der Bl… an. Steige aus um eine alte Dame mit Rollator ins Taxi zu helfen. Chef sagte ja, eine alte Frau mit Rollator.

Keine alte Frau mit Rollator zu sehen. EIne alte Frau? Ja, aber kein Rollator.

Ich steige dennoch aus um ihr ins Auto zu helfen.

Sie fragt mich ob ich für XYZ fahre und gibt mir die Hand zur Begrüßung.

Ich bejahe die Frage und helfe ihr ins Auto.

„Wissen Sie, normal fahre ich Porsche!“

Ich schmunzele, weil ich weiß, dass sie den Rollator meint.

„Zum Ferrari hat es heute nicht ganz gereicht, oder?“ frage ich die Dame und gehe ums Auto um mich reinzusetzen.

„Wissen Sie, es reicht auch zum Ferrari. Aber ich habe mich für einen Porsche entschieden.“ sagt sie und grinst.

„Ah, ok. Wir unterstützen die deutsche Wirtschaft?!“ frage ich und schmunzele dabei.

„Ja, genau“ sagt sie. „Normalerweise fahr eich mit meinem Porsche aber heute habe ich etwas getrunken.“

„Aha!“ sage ich.

Sie erzählt mir, dass sie ihr Haus hier in der Bl… verkauft hat und in betreutes Wohnen umgezogen ist. Sie habe das Haus vor 50 Jahren gekauft und sie feiern jedes Jahr am 12.04. Jubiläum. In diesem Haus. Bei den Nachfolgern..

„Ist das nicht toll?“ fragt sie mich.

„Mir geht es so gut“ sagt sie. „Ich bin so dankbar. Wirklich!“

„Wissen Sie, Ich hatte vor einer Woche meinen 90. Geburtstag.Ich fühle mich so wohl. Ich bin freiwillig ins betreute Wohnen. Niemand hat mich gezwungen. Ist da nicht schön? Mir geht es so gut. Ich bin so dankbar. Wirklich!“

Am Ziel angekommen sagt sie: „Ich hoffe ich fahre mal wieder mit Ihnen mit. Das war sehr angenehm.“

„Di. Mi. und Do. Von 17:00 bis 01:00 Uhr“ sage ich.

Sie versucht auszusteigen.

„Sie müssen noch bezahlen“ sage ich.

„Auch das noch! Mann kann es ja mal versuchen.“ sagt sie und lacht dabei.

„Ja das kann man. Aber ich passe schon auf. Geben Sie es zu, Sie wiollten das Geld für den Ferrari sparen, gell?“

„Ja, genau“ sagt sie, lacht, bezahlt und steigt aus.

„Schönen Abend noch“ sagt sie beim Schließne der Tür.

„Ja, das wünsche ich Ihnen auch. Und passne Sie auf sich auf.“

„Tschüss“

„Tschüss. Spätestens bei Ihrem 100sten sehen wir uns wieder“

(c) georg mouratidis
Habt ihr auch Geschichten die ihr im Taxi erlebt habt?
Wollt ihr sie auch auf taxiaffair.wordpress.com veröffentlichen?
Egal ob Taxifahrer oder Taxigast!
Schickt sie mir an georg.mouratidis@seiderdubist.de
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s