Und jetzt nur noch Taxifahrer?

Diese Frage wird mir oft gestellt, wenn mich Menschen fragen was ich vorher gemacht habe. Und diese Frage stellen mir meist die Menschen, die mit Krawatte rumlaufen. Einen hohen Posten wie Manager haben oder Teamleiter sind.
Wenn ich ihnen erzähle, dass ich 25 jahre lang Softwareentwickler war und mein letzter Arbeitgeber pleite gegangen ist. Dass ich hauptberuflich als Coach und Trainer selbständig bin und das Taxifahren übergangsweise mache um Geld zu verdienen, unterschiedliche Menschen kennen zu lernen und nicht zuletzt auch als Akquisefeld benutze.

Wenn Sie merken, dass Sie sich  mit mir über sehr viele Dinge unterhalten können, wie z.B. Psychologie. Philosophie, Kommunikation, über die Bibel und dem Koran. Über die Lebensmittelindustrie, über Politik und Religion im Allgemeinen. Über Persönlichkeitsentwicklung und Konflikte. Über Empathie, dem Zuhören können und vieles mehr.

Und wenn ich dann am Schluss die Frage stelle: „Und was sagt uns das jetzt?“, dann antworten Sie: „Dass es nix über Sie als Mensch zu sagen hat, wenn Sie Taxi fahren!“

„Ebent!“ antworte ich dann. „Ebent. Und schon gar nicht, ’nur Taxifahrer‘. Und es macht mir auch noch Spaß. Noch!“.

„Niemand kann sehen wer oder was ich bin. Der einzige der das kann bin ich. Wenn überhaupt!“

(c) georg mouratidis

Werbung

Ein Gedanke zu „Und jetzt nur noch Taxifahrer?

  1. Was vor uns liegt und was hinter uns liegt ist nichts
    im Vergleich zu dem, was in uns liegt.
    Und wenn wir das, was in uns liegt nach außen in die
    Welt tragen, geschehen Wunder.
    (Henry David Thoreau)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s